Landesmeisterschaft Rally Obedience 2019 (HSVRM)

Landesmeisterschaft Rally Obedience 2019 (HSVRM)

Als Teil eines zweitägigen Sommerfests fand die  Landesmeisterschaft Rally Obedience des HSVRM in diesem Jahr beim HSV Mainflingen statt. Ganze 12 Teams vom PSV nahmen daran teil.

Auf den beiden nebeneinader aufgebauten Parcoursen zeigten, nach einer kurzen Begrüßung, zuerst die Senioren und parallel dazu die Starter der Klasse 1 ihr Können.
Den Anfang  der PSVler machten Ellen Kayser und ihr Border Collie Flash. Für die beiden war dies der erste Start auf einer Meisterschaft, weshalb sie etwas nervös waren.  Mit 54 Punkten (Bestanden) machten sie den 18. Platz in der Klasse 1.
Währenddessen beendeten die Senioren ihre Läufe und der Parcours für Klasse 3 konnte aufgebaut werden. Und dieser hatte es in sich.
In der ersten Gruppe der Klasse 3 gingen Julia Habke mit Betty und Daniela Adams mit Laika an den Start. Julia und ihr Dackel-Mix Betty erreichten mit 73 Punkten (Gut) den 25. Platz, Daniela und ihre Mali-Hündin Laika mit 70 Punkten (Gut) den 31. Platz.

Nun folgte erst einmal eine Mittagspause, in der auch der Parcours für Klasse 2 aufgebaut wurde.

Nach der Pause ging ein PSVler nach dem anderen ins Rennen. Auf dem ersten Ring erreichten Denise Fehres und Sammy in Klasse 3 75 Punkte (Gut) und den 24. Platz.
Ebenfalls in Klasse 3 zeigten Andreas Rösiger und sein Benny einen tollen 99 Punkte-Lauf (Vorzüglich), mit dem die beiden direkt auf dem 1. Platz landeten und sich den Titel als Landesmeister in der Königsklasse sicherten!

Auf dem Ring nebenan wurde es jetzt auch für die Starter der Klasse 2 ernst. Jürgen Logsch und Bono waren die Ersten. Inzwischen war es ziemlich heiß geworden, was Bono ein wenig zu schaffen machte. Die beiden erreichten mit 66 Punkten (Bestanden) den 25. Platz.
Ulla Henseler zeigte mit ihrem Deus einen tollen, fehlerfreien Lauf. Leider kamen sich die beiden durch ein Missverständnis kurz in die Quere, was als ein Anfassen gewertet wurde.
Jetzt war wieder Jürgen an der Reihe. Diesmal mit seinem Border Collie Niko. Die beiden rasten mit einer Geschwindigkeit durch den Parcours, wie kaum ein anderes Team. Im Ziel angekommen, blieben ihnen noch 84 Punkte (Sehr Gut) und der 18. Platz.
Als jugendliche Starterin holte sich Josina Leder mit ihrem Benny tolle 94 Punkte (Vorzüglich) und den 2. Platz auf dem Treppchen!
Ulla Henseler durfte mit ihrer Lady noch ein zweites Mal in den Parcours. Auch Lady fand es etwas zu warm, zeigte aber trotzdem einen schönen Lauf und erreichte mit 88 Punkten (Sehr Gut) den 15. Platz.
Regina Gerson und ihre Conny nahmen 74 Punkte (Gut) mit durchs Ziel und belegten damit den 24. Platz in Klasse 2.
Zu guter Letzt ging, wer hätte es gedacht, Jürgen Logsch mit seiner Maya zum dritten Mal in den Wettkampf. Die kleine Maya machte einen tollen Job und begeisterte viele Zuschauer mit ihrer lustigen Art. Die beiden landeten mit 87 Punkten auf dem 16. Platz.

 


Andreas und Benny in Klasse 3 mit 99 Punkten ganz oben auf dem Treppchen…


… und Josina und ihr Benny in Klasse 2 Jugend mit 94 Punkten auf dem 2. Platz